Neuigkeiten

18. September: Salon Gott & die Welt

Quo vadis, Kirche in Berlin?

Friederike von Kirchbach wuchs in einem Pfarrhaus im Erzgebirge auf, war Pfarrerin in der DDR und im wiedervereinigten Deutschland, arbeitete u.a. Generalsekretärin des Kirchentages, war Pröpstin der EKBO, Vorsitzende der Ratsleitung des Ökumenischen Rates Berlin-Brandenburg und ist neben ihrer Arbeit als Pfarrerin an der Evangelischen St.-Thomas-Kirche am Mariannenplatz auch Vorsitzende des Rundfunkrates des RBB. Wir wollen mit ihr ins Gespräch kommen: Welche Erfahrungen und Einsichten bringt sie aus ihrem bunten Leben und Dienst in der Kirche mit? Wie schätzt sie die Zukunft der Kirchen in unserer so „unkirchlichen“ Stadt ein? Wie gehen wir mit dem dramatischen Mitgliederschwund der Kirchen um? Was könnte es heißen, „Licht der Welt“ und „Salz der Erde“ zu sein?

Mi.18.9.2019, 19:30 Uhr, Christuskirche
Kreuzberg, 10967 Berlin,
Dieffenbachstr. 39

L B18. September: Salon Gott & die Welt

30. August: NO MAN IS AN (IRISH) ISLAND

Irisches Theater „Play It By Ear“ in Kreuzberg
Beim Staunen!-Festival 2018 waren die Massen begeistert, nun kommen sie nach Kreuzberg: Play It By Ear, die geniale 2-Mann-Theatertruppe aus Belfast. In ihrer aktuellen Produktion „No Man is an (Irish) Island“ geht es um die hoch aktuelle Frage: Wie können wir mit Menschen leben, die anders sind als wir? Das Stück spielt auf einer winzigen (fiktiven) Insel vor der Küste Irlands, der plötzlich ein Kontingent von Flüchtlingen zugewiesen wird. Neben audiovisuellen Elementen hat das Stück auch interaktive Elemente – das Publikum darf streckenweise mitspielen. Dass das Ganze englischsprachig ist, sollte niemanden abschrecken – der Schauwert überwindet Sprachbarrieren. Dieses Stück ist lustig … und todernst, wenn es fragt: Wer ist mein Nachbar? Herzliche Einladung!
Freitag 30.8.2019, 19:30 Uhr Christuskirche, Dieffenbachstr. 39, 10967 Berlin-Kreuzberg

 

L B30. August: NO MAN IS AN (IRISH) ISLAND

4. August: „Nur Mut!“ Gottesdienst für Groß und Klein zum Schulanfang

Willi Wiberg kommt in die Schule. In den Tagen davor wird der eigentlich so fröhliche Junge ganz ernst. Er hat nämlich ein bisschen Angst vor dem, was auf ihn zukommt. Als dann der 1. Schultag da ist, atmet er auf und kommt nachmittags ganz fröhlich nach Hause. Denn die Lehrerin hat ihm und allen anderen Erstklässlern ein Geheimnis anvertraut…
Neben der Geschichte von Willi Wiberg hören wir die Mutmach-Botschaft von Jesus. Die Schulkinder werden für das neue Schuljahr gesegnet.
Anschließend gibt’s Kirchenkaffee und einen Kuchenbasar zugunsten der kostenlosen Teilnahme der Kinder bei der Gemeindefreizeit Ende August. Herzliche Einladung an alle!

L B4. August: „Nur Mut!“ Gottesdienst für Groß und Klein zum Schulanfang

5. Juni: Aus dem Leben einer Bethesda-Schwester (Salon Gott & die Welt)

Aus dem Leben einer Bethesda-Schwester

Man erkannte sie an ihrer Tracht und der charakteristischen Haube: die Diakonissen.
Zur Christuskirche in Kreuzberg gehörten über Jahrzehnte die Diakonissen des Krankenhauses und späteren Seniorenheims Bethesda.
Helga Winterlich ist die letzte aus der Schwesternschaft, die ihren Ruhestand in Kreuzberg verbringt. Im Salon am 5. Juni erzählt Schwester Helga aus ihrem bewegten Leben und ihrem besonderen Beruf.
Dazu wird auch Christa Friedrich, die als so genannte Verbandsschwester viele Jahre das Krankenhaus neben der Christuskirche leitete, von der spannenden Bethesda-Geschichte und ihren eigenen Lebenserfahrungen berichten. Herzliche Einladung!

Mittwoch | 5. Juni 2019 | 19:30 Uhr

Christuskirche Kreuzberg | www.emk-kreuzberg.de
10967 Berlin | Dieffenbachstr.39 | Hinterhaus
Salon Gott & die Welt

 

L B5. Juni: Aus dem Leben einer Bethesda-Schwester (Salon Gott & die Welt)

Unsere Osternpläne

Am Karfreitag um 11 Uhr findet ein Gottesdienst mit Abendmahl statt und am Ostersonntag treffen wir uns bereits um 9:30 Uhr für das Osterfrühstück. Danach folgt um 11 Uhr der Osterfestgottesdienst mit Kindergottesdienst.
Bitte bringt eine Blume pro Person mit!

L BUnsere Osternpläne

14. April: Ohrenkino „Ostergeschichte“

Das Ohrenkino präsentiert…
Am 14. April hören wir zusammen Anselm Grüns „Ostergeschichte“ vom
Einzug in Jerusalem, dem letzten Abendmahl, Jesu Kreuzigung und seiner
Auferstehung.

Vorschau
Am 19. Mai begeben wir uns mit dem kleinen Ich-bin-Ich auf die Suche
nach sich selbst und hören danach eine weitere Geschichte von Mira Lobe.

L B14. April: Ohrenkino „Ostergeschichte“